Ing. Peter Kemptner

 

Ich wurde am 16. Juli 1961 (einem Sonntag) in Linz an der Donau (in Oberösterreich), geboren.

Ein wenig verändert habe ich mich seither schon ...

Ich genoss eine solide Schulbildung und hatte ein bewegtes Leben mit einer Karriere, die mich in die Selbständigkeit brachte. Wer noch mehr von mir wissen möchte, kann ja mal einen Blick auf meinen Lebenslauf werfen.

Seitdem habe ich deutlich weniger Zeit für meine Hobbies:

Musik: Ich singe Bass im Salzburger A Capella-Chor (www.a-cappella.at).
Modelleisenbahn: Der Aufbau meiner Anlage ruht schon seit vielen Jahren.
Europäische Geschichte: Ökosoziale Entwicklungen.
Alte Kunst: Literatur von klassisch bis surreal, Musik von Barock bis Jazz.
Schauspiel: Auftritte am Theater in der Josefstadt und an Laienbühnen.
Photographie: Das wird zur Zeit beinahe ausschließlich beruflich ausgelebt.
Vereinsmeierei: Von 2004 bis 2013 war ich Mitglied des Hochintelligenz-Vereins Mensa, einige Jahre lang Landesvorsitzender (Lokalsekretär) in Salzburg sowie Gestalter und Chefredakteur der Vereinszeitschrift topIQ.
Politik: Von 2004 bis 2009 vertrat ich die Interessen der Salzburgerinnen und Salzburger im Gemeinderat der Landeshauptstadt.
Standesvertretung: Von 2005 bis 2009 vertrat ich die Interessen meiner Berufskolleginnen und -kollegen im Fachgruppenausschuss der Fachgruppe 703 'Werbung und Marktkommunikation' der Wirtschaftskammer Salzburg.

Dennoch bin ich weiterhin auch außerberuflich engagiert:

Salzkammergut-Lokalbahn



Ich kämpfe für die Neuerrichtung der 1957 leichtsinnig eingestellten legendären SKGLB auf der Strecke Salzburg – Mondsee – Wolfgangsee - Bad Ischl sowie des Südastes der Salzburger Lokalbahn Salzburg - Anif - Grödig - Berchtesgaden - Königssee, zur Verknüpfung eines attraktiven Nahverkehrsangebotes mit einem ideal landschaftsangepassten Tourismuskonzept.

Modernes Nahverkehrsmittel
Steigende Pendlerquoten für Schüler und Berufstätige in dieser dichtbesiedelten Region können nur durch Verdichtung und Verbesserung des ÖV die wachsenden MIV-Ströme im Umfeld der Stadt Salzburg eindämmen.

Impulsgeber für eine regionale Identität im Tourismus
Für die Tourismusregionen Berchtesgaden, Salzburg, Mondsee und Wolfgangsee bietet die Bahn eine Jahrhundertchance für ein verträgliches Natur- und Reiseerlebnis.
SKGLB als regionaler Impuls für die Kombination von einzigartiger Landschaft und neuen Konzepten der „Erfahrbarkeit“. Bahn & Rad & Schiff als Spiegel der regionalen Vielfalt in Anlehnung an die landschaftliche Vielfalt: Berge, Seen, Naturlandschaften.
Moderne Nahverkehrszüge ebenso wie beschauliche Dampfzüge für Bahnliebhaber. DAS zeitgemäße Transportmittel über die Jahrhunderte.

Weitere Details auf Anfrage. Besuchen Sie auch http://www.SKGLB.org.

Schriftstellerische Tätigkeit



Ich habe unter dem Titel "Tränen im Flugzeug" eine Sammlung von Gedichten und Kurzprosa herausgebracht, die im Rahmen von Lesungen in Salzburg, Linz und Wien vorgestellt wurden.

Die Seele macht Beobachtungen, gewinnt Eindrücke,
die durch das Festhalten auf Papier Ausdruck erlangen,
der wiederum Abdrücke hinterlässt.
Die Fußabdrücke der Seele.


In diesem Buch finden sich naive Liebesgedichte ebenso wie kleine Geschichten. Gemeinsam haben sie, dass es sich um Schrift gewordene Gedanken handelt, Gefühle beschreibend, die wiederum erzeugt wurden aus Beobachtungen. Beobachtungen der Welt im Allgemeinen, des menschlichen Verhaltens, und der außergewöhnlichen Situationen, die der Alltag bereit hält.

Buch bestellen: Hier klicken!
Sitemap